Dienstag, 21. Januar 2014

NUK Baby Thermometer 2 in 1


Von miBaby darf ich am Produkttest von NUK teilnehmen. Hierfür habe ich das Baby Thermometer 2 in 1 bekommen. Damit hat man die Möglichkeit, entweder im Ohr, oder an der Schläfe zu messen.

Also los. Das Thermometer ist recht klein, liegt aber wirklich gut in der Hand. NUK weist aber darauf hin, dass unbedingt die Bedienungsanleitung zu lesen ist.  Das ist meiner Meinung nach auch wirklich zwingend notwendig. Wenn man diese dann aber studiert und dabei das Thermometer ausprobiert hat, ist es wirklich kinderleicht zu bedienen.
Ich habe nun einen Vergleichstest gemacht mit: einem 30-Jahre alten Quecksilberthermometer, einem 10 Jahre alten, digitalen Thermometer, einem ca. 8 Jahre alten Infrarotthermometer und dem NUK 2 in 1 Baby Thermometer. Natürlich kommt es immer auf die Messmethode an, welches Ergebnis man erreicht. So sind die Ergebnisse beim rektalen Messen am genauesten. Das ist aber mit Infrarot und NUK nicht möglich. Auch gibt es Unterschiede zwischen Ohr und Stirn. Klar, die Stirn wird noch zusätzlich stärker von der Umwelt beeinflusst, als das Ohr.  Ich habe nun mit den beiden alten Thermometern rektal bei meinem Baby gemessen und die beiden Infrarot im Ohr (mit dem NUK zusätzlich an der Stirn).





Wie man sieht, unterscheiden sich die Ergebnisse zwischen 36,8°C und 37,4°C. Ein halber Grad also. Ich staune. Hätte tatsächlich mit einem höheren Unterschied gerechnet. Wobei der niedrigste Wert hier bei der Messung an der Stirn angezeigt wurde.
Die Messung an Sich ist wirklich kinderleicht. Das NUK Baby Thermometer wird angeschaltet, man wählt aus, zwischen Ohr- und Stirnmessung (per Symbol wird die Auswahl auf dem Display angezeigt), setzt den Messaufsatz (der wirklich klein ist) ins Ohr (wobei das Ohr hierfür ein klein wenig gezogen wird, um den Gehörgang zu strecken), drückt auf den Messknopf und innerhalb 1 Sekunde hat man das Ergebnis auf dem Display stehen. Unterstütz wird die Ergebnisanzeige noch zusätzlich durch das Aufleuchten eines LED-Lichtes an der Spitze des Messaufsatzes. Grün bedeutet hier: kein Fieber, die rote Leuchte heißt: Fieber.
Die Messung an der Stirn gefällt mir nicht ganz so gut. Man muss den Messaufsatz (nachdem man die Funktion für Stirnmessung gewählt hat) an die Schläfe setzen, den Knopf drücken und einige Sekunden auf der Haut kreisen. Das find ich etwas unangenehm fürs Kind, aber auch nicht wirklich schlimm. Dennoch bevorzuge ich weiterhin bei der Infrarotmessung das Ohr.
Vorteilhaft bei diesem Thermometer ist auch der dazugehörige Standfuß. So kann man es platzsparend und griffbereit aufbewahren.

Das NUK Babythermometer 2 in 1 ist im Internet für ca. 35€ zu haben.

Mein Resümee: Wir haben hier ein kleines, handliches Thermometer mit 2 Messmethoden. Es ist sehr genau, unterstützt durch die LED-Leuchten und misst sehr schnell. Es ist leicht zu handhaben und die Bedienungsanleitung gut und verständlich geschrieben. Ich kann es gut weiterempfehlen und bin selber sehr zufrieden mit diesem Produkt.

Kommentare:

  1. Hallo Sany,

    ein wirklich gelungener Testbericht! Wir nutzen auch das Ohrthermometer von NUK und bereuen die Kaufentscheidung nicht! Es ist ein super Fieberthermometer für Babys und die Messung funktioniert problemlos. Man sollte jedoch das Ohr etwas "ziehen", damit die korrekte Temperatur gemessen wird.

    Was hälst du von dem Braun IRT6020? Ich habe eben einen Test gelesen und finde das Modell eigentlich ganz interessant.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Linda. Danke für deinen lieben Kommentar.
    Das Braun IRT6020 habe ich selber noch nicht ausprobiert. Allerdings ist unser ganz altes Thermometer (auch im Test mit verwendet) ein Braun, mit dem ich sehr zufrieden bin. Das haben wir nun schon 9 Jahre im Einsatz.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, danke für diesen Tollen Test. ich nutze derzeit für mein Kind noch ein altes Kontaktthermometer, werde aber dank deinem Baby Fieberthermometer Test auf ein Ohrthermometer umschwenken.
    Liebe Grüße Tobi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tobi. Vielen Dank für dein Feedback. Ich freue mich sehr, dass ihr dir bei deiner Entscheidung mit meinem Bericht helfen konnte :)
      Viele Grüße Sandy

      Löschen